Umweltschutz

am Wulfener Hals

Wulfener Hals gewinnt den europäischen Umweltpreis „EMAS Awards 2012“

Der Camping- und Ferienpark Wulfener Hals auf der Ostseeinsel Fehmarn wurde am 29. November 2012 von einer internationalen Jury als Gewinner des europäischen Umweltpreises „EMAS Awards 2012“ für seine Umweltleistungen im Wassermanagement ausgezeichnet. Über 8.000 Organisationen, die nach dem europäischen Umweltmanagementsystem EMAS zertifiziert sind, waren aufgefordert sich mit ihrem Umweltengagement im Wassermanagement zu bewerben.

 

Der Umweltkommisar der Europäischen Kommission, Janez Potocnik, betonte in seiner Eröffnungsrede die Bedeutung eines effizienten Umgangs mit unseren Umweltressourcen und bezeichnete alle beteiligten Organisationen als Pioniere eines systematischen und innovativen Umweltmanagements und Vorbild für andere in der ganzen Welt.

 

Es wurde in sechs Kategorien: kleinen, mittleren und großen Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen je ein Preisträger bestimmt. Der Wulfener Hals wurde in der Kategorie Kleinunternehmen als europäischer Sieger ausgezeichnet. Dazu Geschäftsführer Volker Riechey:

 

„Wir haben uns riesig gefreut, dass wir nicht nur innerhalb der Campingbranche, sondern auch darüber hinaus mit unserem Umweltkonzept überzeugen konnten. Hier standen wir branchenübergreifend im Wettbewerb z.B. mit Papierherstellern, Chemiebetrieben oder Bierbrauereien. Daher ist es umso schöner, dass sich die Jury für unser Konzept entschieden hat.“

 

Der Umweltbeauftragte des Familienunternehmens, Malte Riechey, ergänzt: „Wir haben ein integriertes Wasserkreislaufystem entwickelt, in dem alle auf unserer Ferienanlage genutzten Wassermengen in unserer eigenen Kläranlage gereinigt und dann über eine UV-Desinfektion entkeimt werden. Das sauber aufbereitete Wasser wird auf den Grünanlagen verregnet, um kostbare Trinkwasserressourcen zu sparen.“

 

Der Camping- und Ferienpark Wulfener Hals sieht sich damit in seinem langjährigen Umweltengagement bestätigt und wird sich auch weiterhin dafür einsetzen, einen bestmöglichen betrieblichen Umweltschutz zu gewährleisten, denn „eine intakte Natur zu erhalten, ist die wichtigste Voraussetzung, um unseren Gästen einen schönen Urlaub zu ermöglichen“, so Riechey abschließend.

 

Für Rückfragen steht Volker Riechey unter 04371/86280 zur Verfügung

 

Weitere Informationen zum EMAS Award 2012 finden Sie unter: www.emas.de/aktuelles/emas-award/emas-award-2012/

 

 

 

Nachhaltiger Tourismus-Schutz aus Überzeugung

Mit unserer Umweltbroschüre wollen wir Ihnen einen Einblick in unser Verständnis von nachhaltigem Tourismus geben und Ihnen einige Umweltschutzmaßnahmen vorstellen. Als Tourismusbetrieb an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste ist uns bewusst, dass wir nur in einer gesunden Umwelt erfolgreich wirtschaften können und aktiv dazu beitragen müssen, Natur und Umwelt zu erhalten. Um diesen Anspruch in die Tat umzusetzen, haben wir uns entschlossen, Umweltmanagementsysteme in den einzelnen Betrieben unseres Unternehmens einzuführen und freiwillige Schutzmaßnahmen zu ergreifen, um noch stärker im Einklang mit der Natur leben zu können. Wir möchten Ihnen einige dieser Maßnahmen vorstellen und Ihnen zeigen, was Sie als Gast tun können und an Umweltressourcen eigentlich verbrauchen. Mit unserer einzigartigen Insellage - umschlossen von Ost- und  Binnensee - mit Sandstrand, Steilufer und Landzunge, müssen wir schonend umgehen, um auch zukünftigen Urlaubern eine intakte Natur zur Erholung zu hinterlassen. Wir möchten Sie gern mitnehmen auf diesem Weg, denn nachhaltiger Tourismus funktioniert nur mit Ihnen gemeinsam. Wir möchten uns aber auch bei Ihnen bedanken, denn Ihre aktive Mithilfe ist unser Ansporn für weiteres ökologisches Engagement. Viel Spaß beim Lesen!

Hier geht es zum Download der Umweltbroschüre.

Mitgliedschaften

Freiwillige Leistungen zu Ihrem Vorteil